Content, Cloud und CDO: Wege aus der IT-Innovationsarmut

Im Frühjahr wurde ausgiebig über die Innovationsarmut und die neuen Chancen einer digitalen Servicestrategie für deutsche Unternehmen diskutiert. Der US Management-Berater Brian Solis hat nunmehr angeregt, dem Beispiel von Starbucks zu folgen.  Ein Chief Digital Officer (CDO) solle sich künftig darum bemühen, die Ausrichtung der Unternehmen auf vernetzte Kunden und Mitarbeiter stärker voran zu treiben. Ausschnitte seines Vortrags auf der Microstrategy Fachtagung in Amsterdam:

Die Innovationsträgheit bei der Entwicklung neuer Servicekonzepte ist ein passendes Beispiel. „Mobiltelefone sind längst keine Telefone mehr, sondern zu Smart Service Terminals geworden“, betont Karl-Heinz Land, Chief Evangelist von Microstrategy. Süleyman Arayan, Gründer und Vorstand der ITyX Gruppe, ist überzeugt, dass Smartphones die IT Serviceökonomie durcheinanderwirbeln werden. „Wenn Unternehmen sich bei der Einführung neuer Servicekonzepte mehr den Chancen zuneigen würden, als mögliche Risiken zu minimieren, würde der deutsche Tanker schneller Fahrt aufnehmen können.“ Längst feilen Fachabteilungen an ihrer ECM Strategie, der Automatisierung von Geschäftsprozessen aus der Cloud. Verharrt die deutsche IT in ihrer Innovationsstarre? Fest steht: die technische Wirklichkeit deutscher Verbraucher entwickelt sich momentan schneller als die Ideen in Führungsetagen.

Mehr aus der Kolumne „Chefinnovator gesucht“ im European.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Service

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s